Beim Tag der offenen Tür und dem Frühlingsmarkt im Eschweger Waldorfkindergarten war bei den Kindergartenkindern das Ostereier bemalen eindeutig die beliebteste Betätigung. Mit Rot, Gelb und Grün malen sie mit einem feinen Pinsel bunte Muster auf die ausgepusteten Eierschalen. “Endlich darf ich mal mitmalen.” freute sich Sarah Nitzschke, Mutter und Köchin des Waldorfkindergartens. Sonst malen nämlich nur die Kindergartenkinder mit Aquarellfarben. Auch Charlotte Brand mit ihrer eineinhalbjährigen Tochter Annika auf dem Rücken zeigte sich ganz begeistert.

zum Bericht der Schule mit vielen Fotos