Die Eschweger Puppenbühne veranstaltete zur Feier ihres 20-jährigen Bestehens die Puppentheaterwochen und baute im Saal der Freien Waldorfschule Werra-Meißner ihre große Bühne auf. Die Puppenspieler Wolfgang Sachtleben, Ellen Schubert, Sabine Kleinert und Renate Eisenhut spielten mit Überzeugung und Begeisterung “Kasperle, das Glückskind”, nach dem Märchen der Brüder Grimm “Der Teufel mit den drei goldenen Haaren”. Waren die Vorstellungen vom Kaspertheater schon gut besucht, so übertrafen die  Besucherströme beim gestiefelten Kater am vergangenen Wochenende weit die Erwartungen.

mehr lesen und Fotos