Fachreferat Lehrerbildung

christiane-walfChristiane Walf

Fachreferentin für Lehrerbildung

Sprechzeiten: Montag bis Donnerstag 10-15 Uhr

Telefon: 069-530 843 56

Mail: walf@waldorfschule-hessen.de

Aktuelles

30. – 31. März 2017 Kolloquium 2 für neue KollegInnen
zur Einladung
Programm Kolloquium 2

Veranstaltungen für das kommende Schuljahr sind in Planung und werden in Kürze hier veröffentlicht.

Das Referat Lehrerbildung koordiniert die Anstrengungen zur Qualitätssicherung an hessischen Waldorfschulen
und -Förderschulen in unterschiedlichen Bereichen:
Den größten Umfang nehmen die Gewinnung und die Einarbeitung neuer LehrerInnen ein. Die Lehrergewinnung erfolgt in Form von Beratung der Menschen, die sich aus oft unterschiedlichsten Lebenssituationen heraus für den Beruf des Waldorflehrers/der Waldorflehrerin interessieren. Die Initiativen einzelner Schulen zur Lehrergewinnung werden unterstützt und begleitet.

Für die Berufseinführung neuer KollegInnen bieten wir spezielle Programme, Konferenzen und Kurse, die sowohl den BerufseinsteigerInnn als auch den Schulen und MentorInnen, die diese Menschen begleiten, Hilfestellung geben können: Mentorenschulungen, Kolloquien für neue KollegInnen, Landesmentorenkonferenzen, Treffen der Einarbeitungsbeauftragten der Schulen und der Landesfachberater der Waldorfschulen in Hessen. Mit Seminaren für Eltern und LehrerInnen gemeinsam gehen wir auf konkrete Bedürfnisse in den Schulen ein und entwickeln sie gemeinsam mit den TeilnehmerInnen weiter. Ebenso verfahren wir z. B. bei Fragen zur Konferenzgestaltung und Gesprächsführung. Unsere Veranstaltungen finden in der Regel im Rudolf-Steiner-Haus in Frankfurt statt. Sie sind für TeilnehmerInnen aus hessischen Waldorf-Einrichtungen kostenfrei.

Immer wieder haben einzelne Waldorfeinrichtungen den Wunsch, sich mit ihrem Kollegium und innerhalb ihrer Schulgemeinschaft einem Thema/einer Frage intensiv zu widmen. In diesen Fällen bemühen wir uns, entweder aus eigenen Kräften tätig zu werden, oder entsprechende ReferentInnen/ BegleiterInnen zu vermitteln. Die Frage nach dem Kostenträger ist dann individuell zu klären.

Als Träger der Fortbildungen arbeiten wir teilweise mit Persönlichkeiten zusammen, die wir aufgrund ihrer Fachkompetenz zu einzelnen Themen einladen. Für die Kurse zu Grundlagen der Waldorfpädagogik hat sich eine fruchtbare Zusammenarbeit mit dem Lehrerseminar für Waldorfpädagogik in Frankfurt entwickelt. Bei anderen Themen öffnet das Lehrerseminar in Kassel seine Studienkurse für alle interessieren Eltern und LehrerInnen aus
den Waldorfschulen.